A.S. Assekuranz Service GmbH

THE LEADING PROFESSIONALS


Auch als sozialversicherungspflichtiger Arbeitnehmer ist die betriebliche Altersversorgung ein muss. Denn durch das weiter sinkende Rentenniveau
der gesetzlichen Rentenversicherung und der längeren Lebenserwartung,
müssen Sie jetzt neben der privaten Vorsorge den sicheren, cleveren, steuer- und in der Regel sozialversicherungsfreien Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung nutzen, um weiterhin im Rentenalter das gewohnte Leben geniesen zu können.

Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet (§ 1 a BetrAVG) Ihnen durch eine  Entgeltum- wandlung einen der gesetzlich festgelegten Durchführungsweg (§ 1 b Abs.
2 bis 4 BetrAVG
) der betrieblichen Altersversorgung zu gewähren. Für tarifgebundene Arbeitnehmer gilt der Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung nur, im Rahmen des vorhandenen Tarifvertrages und soweit er es zuläßt (§ 17 Abs. 5 BetrAVG).

Ihr Arbeitgeber kann den Durchführungsweg bestimmen (§ 1 BetrAVG), da dieser zum einen einen geringen Verwaltungsaufwand führen möchte und zum anderen dem Gleichbehandlungsgesetz nachkommen muss. Selbstverständlich können Sie als Arbeitnehmer bei einem Arbeitgeberwechsel, das vorhandene Deckungskapital Ihrer Versicherungspolice auf den dann bei Ihrem neuen Arbeitgeber gültigen Durchführungsweg übertragen.

Diese Übertragung wird als Deckungsstockübertragung bezeichnet. Leider kann die Übertragung auf den neunen Versicherer bis zu 8 Monaten dauern.

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit Ihnen ein maßgeschneidertes Versorgungskonzept darzulegen, welches der Arbeitgeber finanziert, sofern es
vom Arbeitgeber für die Mitarbeiterbindung erwünscht ist.

Nutzen Sie jetzt Ihre Möglichkeit und vereinbaren Sie umgehend mit uns Ihr persönliches Beratungsgespräch.